Südkoreas größte koreanische Geheimmünze enthüllt neuen Konsens-Algorithmus

Südkoreas größtes öffentliches Blockkettenprojekt, ICON (ICX), kündigte am 8. April seinen neuen Konsensalgorithmus Loop Fault Tolerance 2.0 (LFT 2.0) an.

Der neue Algorithmus zielt darauf ab, Leistungsverbesserungen bei der Netzwerk-Skalierbarkeit und Bandbreite gegenüber den beliebten PBFT-Konsensarten (Practical Byzantine Fault Tolerance) zu erreichen, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

Südkoreanische Zentralbank startet Pilotprogramm für digitale Währung

Das Weißbuch LFT 2.0 wurde heute nach drei Jahren Forschung und Entwicklung auf Github veröffentlicht. Es ist das erste Mal, dass ein südkoreanisches Team erfolgreich in diesem Element der Blockkettentechnologie innoviert hat.

PBFT-basierte Algorithmen, wie sie beispielsweise von Kryptosystemen wie EOS und Cosmos verwendet werden, erfordern eine große Anzahl von Nachrichtenaustauschen, um einen Konsens über einen neuen Block zu erzielen. LFT 2.0 reduziert den erforderlichen Nachrichtenverkehr von drei auf zwei Schritte, was eine schnellere Abstimmung und eine geringere Netzwerklatenz ermöglicht.

bitcoin einzeln

Sicherheit des unabhängig geprüften Algorithmus

Finanzielle Unterstützung für die Einführung des Umtauschs von Chiffre-Münzen mit einer von der südkoreanischen Won unterstützten Stabilmünze. Der Algorithmus wurde außerdem von einem Team des Korean Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) unabhängig auf seine Sicherheit geprüft. Wie Cointelegraph berichtete, äußerte dasselbe Team im vergangenen Jahr Bedenken bezüglich des Stellarnetzes. Im Gespräch über LFT 2.0 sagte das KAIST-Team

“Wir analysierten einen Konsens-Algorithmus namens LFT 2.0, der von einem Blockkettensystem, ICON, verwendet wird. Wir haben bewiesen, dass LFT 2.0 Sicherheit und Stabilität erfüllt, wobei eine bestimmte Annahme erforderlich ist, um die Stabilität zu testen”.

Bauen für die Zukunft

Vier südkoreanische Austauschprogramme unterstützen die Polizei bei der Untersuchung von Kinderpornographie
ICON ist Südkoreas größtes Krypto-Währungsprojekt und zielt darauf ab, ein hybrides dezentralisiertes Netzwerk aufzubauen, das Brücken zwischen den autonomen Online-Gemeinschaften und anderen Blockketten schlagen soll.

ICX ist derzeit die acht meistgenutzte Blockkette weltweit. Gemessen an der Marktkapitalisierung rangiert sie auf Platz 42 und hat mit einem Wert von über 100 Millionen USD im ersten Quartal 2020 die zweitbeste Performance.

Die Implementierung von LFT 2.0 ist für später in diesem Jahr geplant, und die ICON Foundation hat große Hoffnungen für die Zukunft. Der Gründer des ICON, Min Kim, erklärte:

“Wir sind stolz auf unsere Leistungen mit LFT 2.0. Dies zeigt einfach deutlich, warum ICON das führende koreanische Projekt ist. Aber, wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns… LFT 2.0 ist ein solider Beweis dafür, dass ICON und Korea jetzt die technische Fähigkeit haben, angesichts globaler Blockkettenprojekte wie Ethereum” innovativ zu sein.